Die Terrasse auf dem Altar der Heimat – meine Empfehlung

Seit zwei Tagen scheint die Sonne in Rom. Heute hatten wir wunderbare 19 Grad! An solchen Tagen liebe ich es mit dem Lift auf das Nationaldenkmal, das sogenannte Vittoriano, zu fahren. Wir Römer mögen es zwar nicht besonders, weil es so gross und weiss und so pathetisch ist, aber von der Terrasse der “alten Schreibmaschine“, wie die Römer es spöttisch nennen, ganz oben geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Diesen sollte sich kein Rombesucher entgehen lassen. Ich bette diese Auffahrt gerne in meine Stadtspaziergänge ein und lege meinen Gästen Rom im wahrsten Sinn des Wortes zu Füssen! Das von mir im Dezember geschossene Bild mag Ihnen einen kleinen Vorgeschmack geben…

PS. verliebte Paare sollten dort am späten Nachmittag hingehen – es ist soooo romantisch!

Blick vom Nationaldenkmal Vittoriano Altare della Patria

 

 

Kleopatra – nicht besonders schön und doch so verführerisch?

Hört man den Namen Kleopatra, denkt man unwillkürlich an Macht, Intrigen und Schönheit. Stopp…, über die vermeintliche Schönheit gibt es unterschiedliche Aussagen, die sehr konträr sind. Betrachtet man die innere Schönheit, steht uns sicherlich kein Urteil zu, aber die überlieferte Optik dieser Frau lässt den Schluss zu, dass sie nicht besonders schön war, dafür aber sehr verführerisch. Eine hochbrisante Mischung, wie sich noch herausstellen sollte…

weiterlesen...

Augustus – die aktuelle Ausstellung in den Scuderie del Quirinale

Kaiser Augustus, wer war er wirklich? Ja, wer war er denn wirklich, der Kaiser Augustus, der heute noch Ausstellung und Zeitgeschichte bereichert? Kaiser von Gottes Gnaden, großer Feldherr und vielleicht auch ein bisschen Charmeur? Wagen wir uns an die großen Namen der Geschichte, überlassen wir Cäsar, Rom und dem Senat sowie der Lichtgestalt Augustus die Bühne, tauchen wir ein in die Welt des Pax Augustae. Die ihm zugedachte Ausstellung in den Scuderie del Quirinale auf dem römischen Quirinalhügel wird auch Sie begeistern…
weiterlesen...

Auf nach Rom! Die Tage der Kultur locken in die Ewige Stadt

Rom ist natürlich immer eine Reise wert – doch wer besonders die Kunst und Kultur der Ewigen Stadt liebt, der sollte sich schnell für das nächste Wochenende einen Flug buchen! Am 29. und 30. September ruft Europa seine Tage der Kultur aus und Italien, der “Schatz Europas” fehlt natürlich nicht. Auch Rom öffnet die Türen seiner staatlichen Museen inklusive freiem Eintritt. Kolosseum und Forum Romanum bieten den Besuch zum halben Preis an. Begeleitet wird das Ganze von einem bunten Rahmenprogramm. Also: AUF NACH ROM!

weiterlesen...

Nach Rom fliegen und Geld sparen! Die Woche der italienischen Kulturgüter macht es möglich

Durch das enorme Angebot an Minihotels und sog. B&B‘S kann man mittlerweile schön und günstig in Rom übernachten. Das, was bei einem Rombesuch allerdings das Budget “anstrengt”, sind Museumsbesuche: hier mal 12 € für das Forum Romanum und das Kolosseum, da 11 € für die Galleria Borghese, 8 € für die Engelsburg… Da kann bei sehr interessierten Besuchern ein beachtlicher Betrag an Eintrittsgeldern zusammen kommen. Wie können Sie also den Wunsch, viele Museen in Rom zu besuchen und Geld zu sparen unter einen Hut bringen? Ganz einfach: in dem  Sie zwischen dem 12. und dem 19. April 2012 nach Rom kommen,  zur Woche der Kulturgüter!

weiterlesen...

Kultur anstatt Glotze! Kostenloser Museumsbesuch in Rom

Viele italienische Familien verbringen ihre Abende  vor dem Fernseher – wie  viele andere Familien der Welt dies ebenfalls tun. Das soll sich nun ändern und damit dies zu Zeiten der Wirtschaftskrise möglich ist, beschliesst das Ministerium für Kulturgüter vom 31. Januar bis 25. Dezember diesen Jahres jeden Dienstag Abend verschiedene römische Museen zu öffnen UND keinen Eintritt zu verlangen.

weiterlesen...