Was machen mit dem Koffer – Kofferdepot in Rom

Wer kennt das Problem nicht?! Letzter Tag der Reise, man muss das Hotelzimmer um 10 Uhr räumen, hat aber noch bin nachmittags Zeit. Nun stellt sich die Frage: was macht man mit dem Gepäck? Ist das Hotel auf dem Weg zum Flughafen oder Bahnhof, kann man den Koffer im Hotel deponieren und auf dem Weg schnell abholen. Ist das Hotel jedoch NICHT auf dem Weg, bedeutet das Abholen des Koffers am Nachmittag kostbare Zeit zu verlieren. Und was nun?

weiterlesen...

Ein kleiner Tipp am Rande

Wer  kennt das nicht – man fährt in den Urlaub und außer “Bitte” und “Danke” beherrscht man nicht viel in der Landessprache. Um noch mehr von Land und Leuten zu erfahren, bereiten sich darum viele Touristen auch sprachlich intensiv auf ihre Reise vor – z-B. mit einem Sprachkurs. “Adess0″, das Sprachlernheft für alle Italienisch-Lernenden aus dem Spotlight-Verlag hat nun eine ganze Ausgabe Rom gewidmet – wenn das nichts ist! weiterlesen...

Neujahreswünsche aus Rom…

„Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.“

Jean Paul (1763-1825)

Liebe Gäste,

Sie haben meinem Team und mir viele solcher stillen Momente geschenkt im vergangenen Jahr. Sie haben Rom mit glänzenden Augen angeschaut, Ihre Rückenschmerzen in den vatikanischen Museen tapfer überstanden und sind mit uns auch bei 35 Grad über den Palatinhügel spaziert. Sie sind mit mir nach Kampanien gefahren und haben ein neues Abenteuer mit mir gewagt.

Für all das Vertrauen, die Treue und die Zuneigung danken wir Ihnen vom ganzen Herzen und wünschen Ihnen Gesundheit, Glück, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und viele, viele unvergessliche Reisen – vielleicht sogar wieder nach Rom!!!

Ihre Agnieszka & Team

Abendessen im Percento – köstliches Essen, wunderbare Weine, schöne Atmosphäre!

Während meiner Jahre in Ligurien und in der Toskana habe ich gelernt, was wirklich gutes Essen bedeutet. Seit dem ich in Rom lebe, vermisse ich oft diese Momente der Ekstase die ich in verschiedenen Trattorien und Restaurants der Toskana genossen habe. Die römische Küche ist zwar sehr schmackhaft, aber für Menschen gedacht, die schwer arbeiten und die daher viele Kalorien zu sich nehmen müssen. Eine Woche lang Carbonara und frittierte Reisbällchen essen, ist mir einfach nicht möglich (zumal sich meine Kleidergröße nach oben hin verändern würde…) und ich sehne mich nach einer interessanten und leichteren Küche. weiterlesen...

Internet-Empfehlungen zum Thema Rom

Pferdekutsche vor TrajanssäuleHier finden Sie einige hilfreiche Links zu Rom, wie z.B. zu Ausgrabungsstätten oder antiken Bauwerken, zu Museen und Adelspalästen, aber auch zu den öffentlichen Verkehrsmitteln usw. Leider sind die meissten nur in italienischer Sprache. Vielleicht inspiriert Sie dies zu einem Italienischkurs in Rom. Daher habe ich Ihnen auch den Link zum “Dante Alighieri” Insitut beigefügt!

weiterlesen...