“Omamamia” – schon wieder ein Film in Rom!

Die ewige Stadt ist und bleibt doch einfach eine der beliebtesten Kulissen für Filmemacher aus aller Welt. Egal ob Einheimische wie der große Fellini (La dolce Vita) oder Hollywood-Akteure wie William Wyler (Ein Herz und eine Krone) oder jüngst Ron Howard, der die Dan Brown-Romane verfilmte und Woody Allen (To Rome with love) – alle zieht es in Roms enge Gassen! Nun wagt sich auch eine deutsche Produktion in die ewige Stadt. Ob das gut geht? weiterlesen...

Eine Liebeserklärung an Rom

Endlich! Nach Barcelona (Vicky Christina Barcelona) und Paris (Midnight in Paris) widmet Starregisseur Woody Allen endlich auch einen Film der Ewigen Stadt. Wurde aber auch höchste Zeit! Dem personifizierten „Stadtneurotiker“ hat es die italienische Hauptstadt angetan und viele Stars haben sich nicht lange bitten lassen, an seinem Projekt teilzunehmen.

weiterlesen...

Neujahreswünsche aus Rom…

„Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.“

Jean Paul (1763-1825)

Liebe Gäste,

Sie haben meinem Team und mir viele solcher stillen Momente geschenkt im vergangenen Jahr. Sie haben Rom mit glänzenden Augen angeschaut, Ihre Rückenschmerzen in den vatikanischen Museen tapfer überstanden und sind mit uns auch bei 35 Grad über den Palatinhügel spaziert. Sie sind mit mir nach Kampanien gefahren und haben ein neues Abenteuer mit mir gewagt.

Für all das Vertrauen, die Treue und die Zuneigung danken wir Ihnen vom ganzen Herzen und wünschen Ihnen Gesundheit, Glück, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und viele, viele unvergessliche Reisen – vielleicht sogar wieder nach Rom!!!

Ihre Agnieszka & Team

Habemus Papam – Ein Papst auf Abwegen

Was macht ein Papst, der nicht Papst sein will? Diese Frage stellt Nanni Moretti in seinem aktuellen Film, der nach Italien nun auch in Deutschland für Furore sorgt. Die Situation ist schnell erzählt – der alte Pontifex verstirbt, ein neuer muss im Konklave gefunden werden. “Ich nicht, Herr, ich nicht!”, rattert es durch die Köpfe der anwesenden Kardinäle. Doch einer muss – Kardinal Melville, der als Außenseiter in die Wahl ging und als ein Sieger hervorgeht, der einfach nicht strahlen will. Der neue Heilige Vater schafft es  nicht einmal, auf die Loggia des Petersdoms zu treten, um die Gläubigen zu grüßen und nimmt Reißaus.  Nun ist guter Rat im Vatikan teuer!

weiterlesen...