Die Terrasse auf dem Altar der Heimat – meine Empfehlung

Seit zwei Tagen scheint die Sonne in Rom. Heute hatten wir wunderbare 19 Grad! An solchen Tagen liebe ich es mit dem Lift auf das Nationaldenkmal, das sogenannte Vittoriano, zu fahren. Wir Römer mögen es zwar nicht besonders, weil es so gross und weiss und so pathetisch ist, aber von der Terrasse der “alten Schreibmaschine“, wie die Römer es spöttisch nennen, ganz oben geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Diesen sollte sich kein Rombesucher entgehen lassen. Ich bette diese Auffahrt gerne in meine Stadtspaziergänge ein und lege meinen Gästen Rom im wahrsten Sinn des Wortes zu Füssen! Das von mir im Dezember geschossene Bild mag Ihnen einen kleinen Vorgeschmack geben…

PS. verliebte Paare sollten dort am späten Nachmittag hingehen – es ist soooo romantisch!

Blick vom Nationaldenkmal Vittoriano Altare della Patria

 

 

Sensation im Vatikan: Papst Benedikt XVI. tritt zurück!!!

Nach Angaben des Vastikans will  der 85-Jährige Papst Benedikt XVI. sein Amt zum Ende des Monats niederlegen. Nach Coelistin V. 1294, der ebenfalls zurück getreten ist, hat es das in der Geschichte der katholischen Kirche nicht mehr gegeben!

 


weiterlesen...

Kann der Schönheit Sünde sein? Kardinal Gänswein schmückt die italienische Vanity Fair!

Kann denn Schönheit Sünde sein? Die italienische Ausgabe des Hochglanzmagazins “Vanity Fair” hat die Antwort gefunden – in Person des päpstlichen Privatsekretärs Georg Gänswein.

Auf dem Weg zum Erfolg ist gutes Aussehen keine schlechte Eintrittskarte. “Schönheit sorgt für ein großes Glücksgefühl”, hieß es kürzlich in einer Studie des amerikanischen Ökonomen Daniel Hamermesh. Attraktivität, das klingt wenig überraschend, verbessere die persönlichen Aussichten nicht nur bei der Partnerwahl, sondern auch in “wirtschaftlichen Angelegenheiten”…

weiterlesen...

Apps, Apps und noch mehr Apps – ein Selbstversuch

Schon vor einer Weile haben wir davon berichtet, dass es für Rom-Besucher eine ganze Reihe von Angeboten für Smartphone, Tablet und Co. gibt. Ein Blick in ITunes oder in den Google-Playstore genügt – mit dem Schlagwort “Rom” lässt sich eine Menge finden. Doch was taugt wirklich für Ihren nächsten Urlaub? Die Autorin hat`s getestet…

weiterlesen...

Gefällt mir: Honeymoon in Rom

Zu Hause in den USA droht ihm zur Zeit jede Menge Ärger: der Börsengang von Mark Zuckerbergs Plattform „Facebook“ läuft dann doch nicht ganz so reibungslos wie erhofft. Sogar nach Washington soll er demnächst zum Rapport zitiert werden. Da läuft es privat schon besser: Der Gründer des wohl beliebtesten sozialen Netzwerkes der Welt hat vor kurzem seine langjährige Freundin geheiratet und ist mit ihr jetzt in die Flitterwochen nach Italien gefahren. Der Mann weiß, was gut ist.

weiterlesen...