Das Pantheon und die schönste Liebesgeschichte der italienischen Renaissance

Italien ist ja bekannt für so manch pikante Liebesgeschichte. Man denke nur an Romeo und Julia, den frivolen Giacomo Casanova und an  Raffael und Margherita. Wen bitte..?

Zugegeben, es ist schon eine Weile her, dass sich die Beiden unsterblich ineinander verliebten, aber unvergessen bleibt ihre anrührende Liebelei, die wohl schönste Liebesgeschichte der Renaissance. Das beeindruckende Römische Reich und das gewaltige Pantheon spielen dabei keine unerhebliche Rolle. Und ein Parfum, aber dazu kommen wir später…

weiterlesen...

Befreien Sie Ihre mentale Energie…

…ist das Credo der Initiative “YOGA IM MAXXI“, die parallel zum alljährlichen Yogafestival in Rom Yogafans aus aller Welt anzieht. Jeden Samstag im Monat Juni 2013 werden Lektionen mit grossen Meistern des Yoga und der Meditation im MAXXI angeboten. Morgens um 09:30 Uhr geht es los. Bitte Yogamatte und bequeme Kleidung mitbringen und dann tieeefffff ein- und ausssssatmen….

weiterlesen...

Es ist so weit, das Konklave beginnt!

Konklavebeginn ist am kommenden Dienstag!

In ihrer Nachmittagssitzung haben die Kardinäle gestern, Freitag entschieden, dass das Konklave am kommenden Dienstag beginnen wird.

weiterlesen...

Und täglich grüßt das Murmeltier: Berlusconi sorgt für Wirbel

Ein gutes Museum hat einen Auftrag. Es geht nicht darum, Dinge zu zeigen, die wir uns gerne ins Wohnzimmer hängen, sondern Altes zu bewahren oder Neues anzustoßen. Kontroversen zu eröffnen und Diskussionen zu provozieren. Ganz in diesem Sinne plante das MAXXI, Roms Museum für zeitgenössische Kunst die Vorführung einer Dokumentation, die sich, naja, eben sehr kontrovers mit einem sehr berühmten italienischen Zeitgenossen beschäftigt…”Mr. Bunga Bunga” himself, the one and only Silvio Berlusconi. Jetzt wurde die Präsentation abgesagt und wutschnaubende Kritiker wittern Zensur, so kurz vor den Wahlen.

weiterlesen...

Kann der Schönheit Sünde sein? Kardinal Gänswein schmückt die italienische Vanity Fair!

Kann denn Schönheit Sünde sein? Die italienische Ausgabe des Hochglanzmagazins “Vanity Fair” hat die Antwort gefunden – in Person des päpstlichen Privatsekretärs Georg Gänswein.

Auf dem Weg zum Erfolg ist gutes Aussehen keine schlechte Eintrittskarte. “Schönheit sorgt für ein großes Glücksgefühl”, hieß es kürzlich in einer Studie des amerikanischen Ökonomen Daniel Hamermesh. Attraktivität, das klingt wenig überraschend, verbessere die persönlichen Aussichten nicht nur bei der Partnerwahl, sondern auch in “wirtschaftlichen Angelegenheiten”…

weiterlesen...

Ein kleiner Tipp am Rande

Wer  kennt das nicht – man fährt in den Urlaub und außer “Bitte” und “Danke” beherrscht man nicht viel in der Landessprache. Um noch mehr von Land und Leuten zu erfahren, bereiten sich darum viele Touristen auch sprachlich intensiv auf ihre Reise vor – z-B. mit einem Sprachkurs. “Adess0″, das Sprachlernheft für alle Italienisch-Lernenden aus dem Spotlight-Verlag hat nun eine ganze Ausgabe Rom gewidmet – wenn das nichts ist! weiterlesen...