Die Terrasse auf dem Altar der Heimat – meine Empfehlung

Seit zwei Tagen scheint die Sonne in Rom. Heute hatten wir wunderbare 19 Grad! An solchen Tagen liebe ich es mit dem Lift auf das Nationaldenkmal, das sogenannte Vittoriano, zu fahren. Wir Römer mögen es zwar nicht besonders, weil es so gross und weiss und so pathetisch ist, aber von der Terrasse der “alten Schreibmaschine“, wie die Römer es spöttisch nennen, ganz oben geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Diesen sollte sich kein Rombesucher entgehen lassen. Ich bette diese Auffahrt gerne in meine Stadtspaziergänge ein und lege meinen Gästen Rom im wahrsten Sinn des Wortes zu Füssen! Das von mir im Dezember geschossene Bild mag Ihnen einen kleinen Vorgeschmack geben…

PS. verliebte Paare sollten dort am späten Nachmittag hingehen – es ist soooo romantisch!

Blick vom Nationaldenkmal Vittoriano Altare della Patria

 

 

Sex and the City in Rom

Carrie Bradshaw hätte in diesen Tagen ihre helle Freude in der ewigen Stadt. Zwar ist das grobe Pflaster im historischen Zentrum denkbar ungeeignet für High-Heels und Co, doch daran stört frau sich nicht, wenn eine der berühmtesten Mode-Spektakel der Welt und eine der wichtigsten in Italien stattfindet: die AltaRoma! weiterlesen...

Shoppingfieber in Rom!

Obwohl Italiener bekannter Weise zu den grossen Liebhabern der modischen Kleidung gehören, ist die Verkaufssaison 2011 sehr schlecht verlaufen. Auf der einen Seite das absolut grossartige Wetter mit Temperaturen um 17 Grad noch bis Anfang Dezember und auf der anderen Seite die Anst vor der Zukunft, haben die Einkaufslust in Italien sehr gedrosselt.

Um so mehr darf man sich daher auf den Winterschlussverkauf 2012 freuen, denn die Ware muss raus! Gerade die hochpreisigen Markenartikel liegen den Händlern im Lager, um nicht zu sagen, auf dem Magen… Tja, und das ist natürlich für die Kauflustigen die Chance schlecht hin, sich ein par Tod’s-Mokassins oder einen Max Mara Mantel zu ergattern – und das zu einem Schnäppchenpreis! weiterlesen...

Neujahreswünsche aus Rom…

„Unsere größten Erlebnisse sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.“

Jean Paul (1763-1825)

Liebe Gäste,

Sie haben meinem Team und mir viele solcher stillen Momente geschenkt im vergangenen Jahr. Sie haben Rom mit glänzenden Augen angeschaut, Ihre Rückenschmerzen in den vatikanischen Museen tapfer überstanden und sind mit uns auch bei 35 Grad über den Palatinhügel spaziert. Sie sind mit mir nach Kampanien gefahren und haben ein neues Abenteuer mit mir gewagt.

Für all das Vertrauen, die Treue und die Zuneigung danken wir Ihnen vom ganzen Herzen und wünschen Ihnen Gesundheit, Glück, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit und viele, viele unvergessliche Reisen – vielleicht sogar wieder nach Rom!!!

Ihre Agnieszka & Team

“L’Arte ti fa gli auguri”. Ein Gratisticket in eines der staatlichen Museen am Tag Ihres Geburtstages

Ihren Geburtstag in Rom zu feiern, ist in jeder Hinsicht eine tolle Idee. Sie können sich mit einer Stadtführung ein aussergewöhnliches Geschenk machen, in den Boutiquen Roms shoppen, in einem der vielen Weinlokale auf Ihren Geburtstag anstossen. Aber nur in Rom, feiert die Stadt mit Ihnen mit!!!

weiterlesen...

“Zeitgenössisches” in Rom um das MACRO

Wer einen ganz anderen, einen zeitgenössischen Blick auf meine Stadt werfen möchte, dem empfehle ich das Viertel um die Via Nomentana.  Gleich hinter dem Stadttor Porta Pia liegt das im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts entstandene  Stadtviertel. Durch die Eröffnung des MACRO, des Museums für zeitgenössische Kunst, hat das Viertel frischen Wind bekommen und ist eine “Adresse” für Insider geworden!

weiterlesen...