Auguri zum Tag der Frauen, heute am 8. März 2014!

“Auguri!” … sagen wir in Italien, wenn wir jemanden Glückwünsche aussprechen. Zu Weihnachten, zu Ostern, zum Geburtstag oder zum internationalen Tag der Frauen, heute am achten März.

Der Tag der Frauen wird auch von unseren römischen Museen gefeiert, in dem wir Frauen heute kostenlosen Zugang zu den folgenden Museen haben:
weiterlesen...

Was machen mit dem Koffer – Kofferdepot in Rom

Wer kennt das Problem nicht?! Letzter Tag der Reise, man muss das Hotelzimmer um 10 Uhr räumen, hat aber noch bin nachmittags Zeit. Nun stellt sich die Frage: was macht man mit dem Gepäck? Ist das Hotel auf dem Weg zum Flughafen oder Bahnhof, kann man den Koffer im Hotel deponieren und auf dem Weg schnell abholen. Ist das Hotel jedoch NICHT auf dem Weg, bedeutet das Abholen des Koffers am Nachmittag kostbare Zeit zu verlieren. Und was nun?

weiterlesen...

Die Terrasse auf dem Altar der Heimat – meine Empfehlung

Seit zwei Tagen scheint die Sonne in Rom. Heute hatten wir wunderbare 19 Grad! An solchen Tagen liebe ich es mit dem Lift auf das Nationaldenkmal, das sogenannte Vittoriano, zu fahren. Wir Römer mögen es zwar nicht besonders, weil es so gross und weiss und so pathetisch ist, aber von der Terrasse der “alten Schreibmaschine“, wie die Römer es spöttisch nennen, ganz oben geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Diesen sollte sich kein Rombesucher entgehen lassen. Ich bette diese Auffahrt gerne in meine Stadtspaziergänge ein und lege meinen Gästen Rom im wahrsten Sinn des Wortes zu Füssen! Das von mir im Dezember geschossene Bild mag Ihnen einen kleinen Vorgeschmack geben…

PS. verliebte Paare sollten dort am späten Nachmittag hingehen – es ist soooo romantisch!

Blick vom Nationaldenkmal Vittoriano Altare della Patria

 

 

Kleopatra – nicht besonders schön und doch so verführerisch?

Hört man den Namen Kleopatra, denkt man unwillkürlich an Macht, Intrigen und Schönheit. Stopp…, über die vermeintliche Schönheit gibt es unterschiedliche Aussagen, die sehr konträr sind. Betrachtet man die innere Schönheit, steht uns sicherlich kein Urteil zu, aber die überlieferte Optik dieser Frau lässt den Schluss zu, dass sie nicht besonders schön war, dafür aber sehr verführerisch. Eine hochbrisante Mischung, wie sich noch herausstellen sollte…

weiterlesen...

Augustus – die aktuelle Ausstellung in den Scuderie del Quirinale

Kaiser Augustus, wer war er wirklich? Ja, wer war er denn wirklich, der Kaiser Augustus, der heute noch Ausstellung und Zeitgeschichte bereichert? Kaiser von Gottes Gnaden, großer Feldherr und vielleicht auch ein bisschen Charmeur? Wagen wir uns an die großen Namen der Geschichte, überlassen wir Cäsar, Rom und dem Senat sowie der Lichtgestalt Augustus die Bühne, tauchen wir ein in die Welt des Pax Augustae. Die ihm zugedachte Ausstellung in den Scuderie del Quirinale auf dem römischen Quirinalhügel wird auch Sie begeistern…
weiterlesen...

Das Pantheon und die schönste Liebesgeschichte der italienischen Renaissance

Italien ist ja bekannt für so manch pikante Liebesgeschichte. Man denke nur an Romeo und Julia, den frivolen Giacomo Casanova und an  Raffael und Margherita. Wen bitte..?

Zugegeben, es ist schon eine Weile her, dass sich die Beiden unsterblich ineinander verliebten, aber unvergessen bleibt ihre anrührende Liebelei, die wohl schönste Liebesgeschichte der Renaissance. Das beeindruckende Römische Reich und das gewaltige Pantheon spielen dabei keine unerhebliche Rolle. Und ein Parfum, aber dazu kommen wir später…

weiterlesen...