Veröffentlicht: Freitag, April 19, 2013 von Agnieszka Berlin

Franziskus I, ein Papst, der gefällt – ein profitables Geschäft für unseriöse Agenturen

Franziskus I ist ein Papst, der gefällt. Laut  Massimo Introvigne, Leiter del Cesnur, (Zentrum der Studien Neuer Religionen) verzeichnen 43,8% der italienischen Geistlichen eine spürbare Zunahme der Gläubigen bei den Gottesdiensten. Über 25 % mehr Pilger strömen in die Kirchen seit der Wahl von Franziskus I. Ein wahres “Franziskus-Phänomen”!

Aber es kommen nicht nur mehr Gläubige in die Kirchen, sondern nun auch mehr Pilger zur Generalaudienz mit dem Heiligen Vater auf dem Petersplatz. Und das füllt die Kassen derjenigen, die aus allem einen Profit zu machen vermögen!

Agenturen, wie Dark Rome oder Carrani Tours verkaufen über Internetportale Tickets, die die Teilnahme an der Generalaudienz garantieren – zu Preisen die zwischen 25 € und 32 € variieren. Ein stolzer Preis, wenn man bedenkt, dass die Tickets für die Generalaudienz absolut kostenfrei sind. Der Gewinn  für die Agenturen liegt übrigens bei fast 100%, denn die einzigen Kosten, die die Agenturen haben, liegen in der Abholung der Tickets und der Begleitung der Gäste vom Treffpunkt auf dem Petersplatz durch die Kontrollen hindurch. Da die Mitarbeiter, die diese Aufgaben übernehmen, freie Mitarbeiter sind und ihr Honorar sehr niedrig ist, ist der Verkauf der Tickets ein wunderbares und  extrem profitables Geschäft.

Meine Empfehlung an Sie:

reservieren Sie die Tickets über das deutsche Pilgerzentrum, dessen Büro an der Engelsbrücke liegt und damit sehr gut zu finden ist. Die Bestellung können Sie über das Anmeldeformular auf der folgenden Internetseite schicken:

http://www.pilgerzentrum.de/papstaudienz/

Die Tickets können jeweils dienstags ab 15:30 Uhr oder am morgen der Audienz, also mittwochs ab 08:30 Uhr abgeholt werden. Ich persönlich empfehle die Abholung am Dienstag, da Sie mittwochs frühzeitig auf dem Petesplatz erscheinen sollten. Die Tickets geben ein Anrecht auf einen Sitzplatz, nicht jedoch auf eine bestimmte Reihe. Daher sollten Sie nicht später al 08:45 Uhr an den Kontrollgates auf dem Petersplatz sein, damit Sie so weit wie möglich vorne sitzen. Bei gutem Wetter den Regenschirm als Schutz gegen die Sonne und eine Flasche (bitte keine Glasflasche) Wasser und etwas zum Naschen mitbringen. Bitte keine grossen Rucksäcke, keine Messer und keine Nagelmanikürsets oder andere “Waffen” mitnehmen, da diese nicht gestattet sind.

Ja und dann, meine Lieben, steht der Teilnahme an der Audienz nichts mehr im Wege. Und das alles zum absolten Nullpreis!

Be Sociable, Share!

Antworten

Current month ye@r day *