Veröffentlicht: Sonntag, Januar 6, 2013 von Agnieszka Berlin

Nur Bares ist Wahres – keine Kreditkartenzahlung mehr im Vatikan!

“Nur Bares ist Wahres”, dieser altbekannte Spruch gilt ab Januar 2013 im Vatikanstaat – zumindest wenn Sie den Eintritt der Museen oder die Briefmarken mit dem Antlitz des Papstes erwerben möchten.

Seit 1. Januar kann im kleinsten Staat der Welt nur noch mit Bargeld, Scheck und den Kreditkarten der vatikaneigenen Bank IOR bezahlt werden – wobei ich davon ausgehe, dass die wenigsten von Ihnen über solche Kreditkarten verfügen. Ausländische Bank- und Kreditkarten hingegen sind bis auf weiteres gesperrt. Dies, weil die italienische Zentralbank den elektronischen Zahlungsverkehr zum Jahreswechsel blockiert hat.

Die Deutsche Bank Italien, die die entsprechenden Geldgeschäfte für den Vatikan in der Vergangenheit abwickelte, hat dies wohl gemacht, ohne vorher die notwendige Genehmigung einzuholen. Ein 2012 nachträglich gestellter Antrag sei abgelehnt worden.

Die Zentralbank greift nur dann zu solch drastischen Mitteln, wenn sie Gefahr im Bereich Korruption und Geldwäsche sieht -  Vergehen, die der Vatikanbank immer wieder vorgeworfen. Der Vatikanstaat hat daher im vergangenen Jahr große Anstrengungen unternommen, seine Konten sauber zu bekommen und im Herbst den Schweizer Geldwäscheexperten Rene Brühlhart engagiert. Das scheint der italienischen Zentralbank allerdings nicht auszureichen.

Blöd nur war, dass niemand von dieser Entscheidung informiert wurde. Die Touristen, die in den ersten Januartagen in die vatikanischen Museen wollten und aus aller Welt kommend das lange Anstehen in Kauf genommen haben, mussten an der Kassen angekommen fest stellen, dass alle Mühe umsonst war. No cash, no fun – kein Bargeld also kein Zugang zu den Museen! Das wollte nicht nur ein amerikanischer Besucher aus den Massachusetts nicht verstehen- zumal der Angestellte an der Kasse sich auf die Aussage “no credit cards” beschrenkte, ohne diesen Umstand zu begründen – geschweige denn sich dafür zu entschuldigen.

Also meine Lieben, wenn Sie zukünftig die vatikanischen Museen besuchen möchten, ist das Mitführen von Bargeld angesagt!

Be Sociable, Share!

Antworten

Current month ye@r day *