Veröffentlicht: Samstag, Juni 23, 2012 von Agnieszka Berlin

Rudel Gucken in Rom

Es ist wieder soweit – ganz Europa ist im Fußballfieber! Seit der WM 2006 ist es gute Tradition, sich zu den Spielen nicht ins stille Kämmerlein zurück zu ziehen, sondern sich mit Freunden und Wildfremden beim „Public Viewing“ zu versammeln. Gemeinsam freut – oder trauert – es sich nämlich gleich noch besser. In Deutschland ist die größte und bekannteste Fanmeile direkt vor dem Brandenburger Tor in Berlin. Und in Rom? Auch da hat die FIFA einen offiziellen Platz zum Massen-Gucken eingerichtet!

Im Park der Villa Borghese, an der Piazza di Siena gibt es alles, was das Fußballherz begehrt – Getränke, gute Stimmung und ganz viele Tifosi, die mit ihrer Nationalmannschaft, den Azurri, mitfiebern. Wer in der nächsten Woche in der ewigen Stadt weilt, könnte eine brisante Partie miterleben: sollte sich Italien nämlich im Viertelfinale durchsetzen, hieße der Gegner Deutschlands im Halbfinale wie schon 2006 Italien…und wie das ausging, ist ja hinlänglich bekannt. Oh, wie tief saß der Schmerz der Nation. Zeit für eine Revange also? Vielleicht nicht wirklich wünschenswert, denn Buffon, di Natale und Co. schlagen sich bisher gar nicht schlecht im Turnier!

Doch auch die deutsche Mannschaft sorgt für viel Freude und deshalb können wir uns getrost zurücklehnen und es wie Jogi Löw halten: Wir nehmen es, wie es kommt. Sollte die Partie am kommenden Donnerstag aber tatsächlich Deutschland vs. Italien heißen bleiben Sie tapfer, bringen Sie ein bisschen „Schland“ in den Borghese-Park und feiern Sie kräftig mit!

 

Jessica Löscher für www.agnieszla-berlin.com

Be Sociable, Share!

Antworten

Current month ye@r day *