Sex and the City in Rom

Carrie Bradshaw hätte in diesen Tagen ihre helle Freude in der ewigen Stadt. Zwar ist das grobe Pflaster im historischen Zentrum denkbar ungeeignet für High-Heels und Co, doch daran stört frau sich nicht, wenn eine der berühmtesten Mode-Spektakel der Welt und eine der wichtigsten in Italien stattfindet: die AltaRoma! weiterlesen...

Steve McCurry im Macro Testaccio, Rom

Gestern war ein wundervoller Tag. Es war frühlingswarm, die Sonne schien mir das Glück direkt ins Herz… Was also mit einem solch tollen Tag machen? …Ich bin ins MACRO Testaccio in die Ausstellung des Fotografen Steve McCurry gegangen.

Die Pavillons des gesamten architektonischen Komplexes des heutigen MACRO Testaccio wurden zwischen 1888 und 1891 durch Gioacchino Ersoch erbaut und sind wichtige Zeugen des Übergangs in der Architektur zwischen dem Klassizismus und der Mondernität. Der ehemalige Schlachthof wird als eines der wichtigsten Industriegebäude Roms angesehen und ist ein interessantes Beispiel der “Industrie-Archäologie”  unserer Stadt. 2002 wurden 2 der Pavillons des ehemaligen Schlachthofes dem MACRO überlassen worden, mit dem Ziel zeitgenössische Kunst unter das Publikum zu bringen. weiterlesen...

Kultur anstatt Glotze! Kostenloser Museumsbesuch in Rom

Viele italienische Familien verbringen ihre Abende  vor dem Fernseher – wie  viele andere Familien der Welt dies ebenfalls tun. Das soll sich nun ändern und damit dies zu Zeiten der Wirtschaftskrise möglich ist, beschliesst das Ministerium für Kulturgüter vom 31. Januar bis 25. Dezember diesen Jahres jeden Dienstag Abend verschiedene römische Museen zu öffnen UND keinen Eintritt zu verlangen.

weiterlesen...

Grüße aus Rom sendet….Damien Hirst

Er produziert Pop-Musik, dreht Musik-Videos, führt Restaurants, sammelt Kunst – und macht sie selbst. Damien Hirst, Mitbegründer der Londoner Künstlerbewegung “Young British Artists” kann man getrost als Hansdampf in allen Gassen bezeichnen. Er ist Kassenschlager und Avantgarde in einer Person- und  nun Teil der Reihe “Eine Postkarte von…” des MACRO.

weiterlesen...

Aufgepasst: Flotte Sohlen in Rom

Mal was ganz anderes für alle Kulturinteressierten: Im Februar findet in Rom das Festival des zeitgenössischen Tanzes statt, genannt “Equilibrio”. Eine Neuauflage des Schwanensees ist sicher nicht zu erwarten, dafür verspricht die Ankündigung die Auferstehung berühmter “Mangas”, also japanischer Comicfiguren.  Klingt verrückt, ist es sicher auch – also auf ins Auditorium!

Mehr Infos unter: http://www.auditorium.com/eventi/5102953