Veröffentlicht: Montag, Februar 7, 2011 von Agnieszka Berlin

Tamara de Lempicka. Eine Ikone des Art Déco im Vittoriano!

Einer Ikone des Déco wird vom 11. März bis 15. Juli 2011 eine Ausstellung im Nationaldenkmal Italiens, dem Vittoriano, gewidmet: Tamara de Lempicka.

Tamara De Lemipcka, Begründerin der Art Déco-Malerei, personifizierte die Roaring Twenties in der Kunst. Die in Warschau geborene Malerin wuchs  in Sankt Petersburg auf,

wo sie den ebenfalls aus Polen stammenden Anwalt Baron Tadeusz de Lempicka im Alter von 16 Jahren heiratete. 1919 floh sie mit ihm und ihrem Töchterchen Kizette nach Paris, wo sie in den Salons und Nachtclubs als Künstlerin und Femme Fatale bekannt wurde. Dort setzte sie auch ihr Kunststudium fort und wurde Schülerin von Maurice Denis und André Lhote. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges floh sie nach Hollywood und New York, wo sie wiederum Mittelpunkt der mondänen Gesellschaft wurde. Ihre letzten Jahre verbrachte Tamara de Lempicka in Cuernavaca in Mexiko, wo sie 1980 verstarb.

Tickets erhalten Sie  direkt an der Kasse des Vittoriano. Noch ist der Preis der Tickets allerdings nicht bekannt.

Schauen Sie also immer wieder in meinen Blog, denn ich werde Sie nicht nur über die Ausstellung der De Lempicka, sondern auch über andere schöne Ausstellungen in Rom auf dem Laufenden halten!

Be Sociable, Share!

Antworten

Current month ye@r day *